Fructose-Falle Süßigkeiten

In Süßigkeiten ist jede Menge Zucker enthaltend, das ist uns allen bewusst. Aber wenn man fructoseintolerant ist bedeutet es nicht, dass man nur auf den “Fruchtzucker” Obst verzichten soll.

Fruchtzucker versteckt sich in vielen Lebensmitteln, darunter auch in Süßigkeiten, Schokolade und Eis.

Fruchtzucker- Anteil in Süßigkeiten

  • Bei Süßwaren sind es 30-95/100g,
  • Haushaltszucker ca. 50/100g,
  • bei Schokolade 20-30/100g,
  • bei Eis sind es “nur” noch ca. 7,5g/100g.

Im Vergleich dazu – ein Apfel hat 7,5/100g Fructoseanteil.

Wieviel Fruchtzucker verträgt man?

Die meisten Menschen vertragen etwa 20-25g Fructose am Tag, es werden aber im Durchschnitt ca. 50g pro Tag aufgenommen. Personen mit einer Fructoseintoleranz verträgt viel weniger. Da kann man sich leicht ausrechnen, wieviel versteckte Fructose wir über den Tag zu uns nehmen. Die mögliche Folge einer zu hohen Fructoseaufnahme – Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall.

Um dies teilweise zu umgehen und nicht auf Süßes verzichten zu müssen gibt es auch fructosefreie Schokolade, Gummibärchen, Kekse etc. sogar im Drogeriemarkt.

Du weißt gar nicht, ob Deine Beschwerden vielleicht von einer Fructoseintoleranz kommen? Dann mach den Test mit Optiprevent 🙂