[REZEPT] Frühstück – Himbeer-Haferflocken mit Nüssen und Beeren

Das ist morgens sehr schnell zubereitet und es ist die perfekte Alternative zu herkömmlichen Müsli: Haferflocken. Aufgekocht oder einfach so mit Milch (ggf. laktosefrei) kann man sie wunderbar variieren. Heute stellen wir die Himbeer-Variation vor.

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Handvoll gefrorene Himbeeren
  • 80 gr grobe Haferflocken
  • 1 TL Ahornsirup oder Reissirup
  • 2 Handvoll frische Heidelbeeren
  • 2 Handvoll gemischt Nüsse

Zubereitung

Die gefrorenen Himbeeren mit einem Schuss Wasser aufkochen, damit sie auftauen. Die Haferflocken hinzugeben und bei Bedarf noch mit etwas Wasser oder einem Schuss Milch (ggf. laktosefrei) auffüllen, damit es nicht anbrennt. Das Ganze ca. 2 Minuten leicht köcheln lassen. Anschließend mit etwas Ahornsirup süßen.

Die Nüsse klein hacken und die Heidelbeeren waschen.

Die Himbeer-Haferflocken-Mousse auf Teller verteilen und mit den Nüssen und Heidelbeeren bedecken.

Das Ganze schmeckt sowohl warm als auch kalt und gibt Kraft und gute Laune für den Tag!