[REZEPT] HAUPTGERICHT – Gnocchis – glutenfrei

Keine Nudeln, keine Pizza, keine italienischen Köstlichkeiten während der Ernährungsumstellung? Doch! Ganz einfach mit selbstgemachten Gnocchis. Das macht nicht nur bei Gästen Eindruck und ist viel einfacher als man denkt.

ZUTATEN FÜR DIE GNOCCHIS (4 Portionen)

  • 1 kg Kartoffeln (mehligkochend)
  • 200 gr Kartoffelmehl
  • 4 Eigelb
  • etwas Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

ZUBEREITUNG

Die Kartoffeln mit Schale ca. 30 Minuten kochen, bis sie gar sind.

Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und bei mittlerer Hitze leicht braun werden lassen, damit sie einen schönen nussigen Geschmack bekommt (außerdem “verfliegt” dadurch die Laktose).

Sind die Kartoffeln fertig, diese direkt pellen und mit dem Kartoffelstamper zerstampfen. Das Kartoffelmehl, Eigelb, die braune Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und alles vermengen – solange der Kartoffelstampf noch warm ist. Hier kann man auch z.B. mit dem Kartoffelstampfer anfangen, falls es noch zu heiß ist. Die Masse mit den Händen zu einem Teig kneten.

Nun den Teig mit bemehlten Händen zu kleine ovalen Kügelchen formen (ca. 3 cm x 1,5 cm). Diese mit einer Gabel auf der einen Seite mit einem Streifenmuster versehen – wenn gewünscht. Alternativ kann man den Teig auch fingerdick ausrollen und alle 2 cm schneiden.

Die Gnocchis in einem großen Topf mit siedendem Salzwasser geben und warten, bis sie “auftauchen” und an der Oberfläche schwimmen. Von hier aus abfischen. Fertig.

SOSSEN

Dazu passt eine leckere Tomatensoße oder Salbeibutter mit Parmesankäse und ein Salat.

Optiprevent Plan inklusive Komplett-Testsets direkt bestellen: https://optiprevent.de/shop/produktset/