Warum Atemtests?

Bei der Laktose- und Fructoseintoleranz handelt es sich um die häufigsten bekannten Unverträglichkeiten, und diese können verlässlich nur durch Atemtests nachgewiesen werden.

Darüberhinaus kann das OTPIPREVENT Expertenteam aufgrund seiner langjährigen Erfahrung aus diesen Tests die mögliche Ursache für die Beschwerden heraus analysieren: liegt vielleicht eine sog. bakterielle Dünndarmfehlbesiedlung vor, eine Malabsorption oder etwa eine Mischform? Je nachdem, um was es sich handelt, wird Ihnen Ihr individueller Ernährungsplan zusammengestellt! 

Und das Ganze passiert im Zusammenspiel mit einer eventuellen Laktose- oder Fructose-Intoleranz. Das macht das OTIPREVENT-Konzept so einzigartig.

Fructoseintoleranz

Jeder 3te Deutsche entwickelt im Laufe seines Lebens mindestens einmal eine Fruktoseaufnahmestörung. Diese bleiben oft lange unentdeckt, da nicht immer Bauchschmerzen direkt nach dem Essen auftreten müssen. Oftmals sind es eher unspezifische Symptome, wie Völlegefühl, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, depressive Verstimmungen, Kopfschmerzen usw.

Was auch die Wenigsten wissen: Die Leber wird durch Fructose stark belastet, was wiederum zu einer gestörten Entgiftung des gesamten Körpers führt. 

Obst kann bei solchen Menschen den Körper krank machen

Laktoseintoleranz

Laktose kann im Allgemeinen nicht so krank machen wie Fructose. Eine Laktoseintoleranz kann allerdings sehr häufig zu unangenehmen Bauchkrämpfen, Blähungen, Durchfall und Vollegefühl führen.

Bakterielle Dünndarmfehlbesiedlung (SIBOS)

Das erfahrene medizinische Expertenteam kann durch die Analyse der Atemtests darüberhinaus wichtige Hinweise für eine bakterielle Dünndarmfehlbesiedelung (SIBOS – small intestine bacterial overgrowth syndrome, Im Deutschen auch als DDFB abgekürzt) erhalten

Der Dünndarm ist der wichtigste Darmabschnitt für die Aufnahmen von Vitaminen und Mikronährstoffen, und wenn dort eine bakterielle Fehlbesiedelung vorliegt, kann die Aufnahme massiv gestört sein und Ihr Körper wird nicht mehr ausreichend mit Vitaminen und Mikronährstoffen versorgt. Dies ist oft der unentdeckte Grund für Erschöpfung und abnehmende Leistungsfähigkeit.

Außerdem können uncharakteristische Bauchbeschwerden auftreten, die von einigen Ärzten eventuell nicht richtig gedeutet werden.

Dieses Wissen ist wichtig, um die richtige Ernährungsformen für jeden einzelnen erstellen zu können. 

Deshalb analysieren wir neben Ihren persönlichen Angaben die Atemtests um einen wirklich individuellen Ernährungsplan für Sie erstellen zu können. Gesundheit ganz einfach.